News

Standtage als „Vorbote einer bevorstehenden Preisstagnation“ in Deutschland

Andreas Geilenbrügge | 08 Jul 2022

Über den Autor

Andreas Geilenbrügge

Head of Valuations & Insights

Seit November 2013 ist Andreas Geilenbrügge bei Schwacke. Zunächst als Key Account Manager für Hersteller und Importeure, seit 2016 verantwortlich für Insights und ab Mitte 2018 gesamtverantwortlich für den Bereich Restwerte & Insights. Vor Schwacke liegen 9 Jahre Erfahrung im Flottenvertrieb von Importeuren und ein abgeschlossenes Betriebswirtschaftsstudium. Des Weiteren schreibt Andreas Geilenbrügge für Autovista24.

Gebrauchtwagenmarkt

Andreas Geilenbrügge, Head of Valuations & Insights bei Schwacke, zur aktuellen Lage auf dem deutschen Gebrauchtwagenmarkt. Was hat sich seit dem Vormonat getan?

Inklusive Mai liegen die Neuzulassungen bisher – abgesehen vom Lockdownjahr 2020 – auf einem historischen Tief der vergangenen 20 Jahre. Einzig die Zulassungen auf Flotten bzw. gewerbliche Nutzer halten sich auf einem akzeptablen Niveau und geben einen Ausblick auf die zukünftig zu erwartende Menge an 2-4jährigen Gebrauchten in den Jahren 2024-2026.

Bei den gewerblichen Benzinern liegt die Gesamtmenge sogar wieder auf 2017er Niveau, Diesel-Zulassungen haben sich seitdem allerdings fast halbiert. Über 700.000 gebrauchte Diesel-PKW haben im selben Zeitraum den Besitzer gewechselt, was für eine immer noch intensive Nachfrage spricht. Immerhin noch 30% des Gebrauchtwagenmarktes macht diese Antriebsart damit nach wie vor aus.

Die generelle Preisrichtung ist allerdings immer noch leicht aufwärts gerichtet, besonders in den älteren Jahrgängen. Als Vorboten einer sich ankündigenden Preisstagnation können auch die durchweg ansteigenden Standzeiten angesehen werden. Lediglich batterieelektrische Fahrzeuge konnten in diesem Monat schneller verkauft werden als im Vormonat.

Der Ausblick für den Rest dieses und die kommenden Jahre bleibt stabil. Damit weist er für 2022, also den Vergleich Dezember 2022 versus Dezember 2021 einen ungleich höheren Anstieg aus, als für die kommenden Jahre, da nach dem rapiden Anstieg seit der Mitte 2021 über den Jahreswechsel hinaus mit einem Werteplateau auf hohem Niveau bis mindestens 2025 zu rechnen ist. Lediglich die schwindende Kaufkraft wird dem preislichen Höhenflug Einhalt gebieten und nicht jeden Wunschverkaufspreis des Handels ermöglichen.

Im Dashboard für Juni 2022 von Autovista24 finden Sie aktuelle Daten zu Preisen, Absatzmengen, Standtagen und mehr.

Dieser Inhalt wird Ihnen präsentiert von Autovista24.

Das könnte Sie auch interessieren

Verzögerte Auslieferungen treffen Europas E-Transporter-Markt

30 Jun 2022

Während ein Großteil der Automobilindustrie während COVID-19 stagnierte, entwickelte sich der Markt für leichte Nutzfahrzeuge (LCV) rasant. Die Nachfrage nach Transportern stieg, da die Kunden...

Das sind die wertstabilsten Fahrzeuge: AUTO BILD und Schwacke küren die Wertmeister 2022

24 Jun 2022

Die wertstabilsten Fahrzeuge aus 13 SegmentenDreifacher Erfolg für MercedesMercedes stellt auch das wertstabilste Fahrzeug insgesamt Längst eine feste Größe in der Branche: Bereits zum 19....

Hyundai plant Mobilitätserlebnisse der Zukunft mittels Metaverse

17 Jun 2022

Im Zuge seiner Weiterentwicklung des Metaverse hat Hyundai nun angekündigt, Mobilitätserlebnisse der Zukunft in seinem virtuellen Motorstudio auf der Zepeto Metaverse Plattform anbieten zu wollen....

Ja, ich möchte mich für den Autovista24-Newsletter anmelden

*Pflichtfeld

Ja, ich möchte folgende E-Mails erhalten:
Daily Brief: europaweite Nachrichten und Insights - Täglicher Versand von Autovista Limited, auf Englisch.

In unseren E-Mails verwenden wir Pixel, die uns zeigen, wenn Sie unsere E-Mails öffnen, weiterleiten oder Links anklicken. Dies hilft uns, die Leistung und Wirksamkeit unserer E-Mails zu messen. Wir kombinieren dies mit den Informationen, die Sie bei der Newsletter Anmeldungen angeben haben und Ihren Browsing-Informationen, damit wir unser Marketing besser auf Sie zuschneiden und verbessern sowie Ihre Benutzererfahrung auf unserer Website personalisieren können. Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Zusendung der ausgewählten E-Mails und der Verwendung von Zählpixeln zu. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt unserer E-Mails und dem Verwenden der Zählpixel jederzeit widerrufen, indem Sie dem Link zum E-Mail-Präferenzzentrum folgen, der in jeder E-Mail enthalten ist, die Sie erhalten. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Autovista Group.