News

Das sind die wertstabilsten Fahrzeuge: AUTO BILD und Schwacke küren die Wertmeister 2022

Andreas Geilenbrügge | 24 Jun 2022

Über den Autor

Andreas Geilenbrügge

Head of Valuations & Insights

Seit November 2013 ist Andreas Geilenbrügge bei Schwacke. Zunächst als Key Account Manager für Hersteller und Importeure, seit 2016 verantwortlich für Insights und ab Mitte 2018 gesamtverantwortlich für den Bereich Restwerte & Insights. Vor Schwacke liegen 9 Jahre Erfahrung im Flottenvertrieb von Importeuren und ein abgeschlossenes Betriebswirtschaftsstudium. Des Weiteren schreibt Andreas Geilenbrügge für Autovista24.

wertstabile Fahrzeuge
  • Die wertstabilsten Fahrzeuge aus 13 Segmenten
  • Dreifacher Erfolg für Mercedes
  • Mercedes stellt auch das wertstabilste Fahrzeug insgesamt

Längst eine feste Größe in der Branche: Bereits zum 19. Mal haben AUTO BILD und SCHWACKE gemeinsam die Wertmeister 2022 aus allen derzeit in Deutschland angebotenen Neuwagen ausgewählt. Der Titel, der in 13 Fahrzeugsegmenten verliehen wird, prämiert die wertstabilsten Fahrzeuge, also die PKWs mit dem höchsten prognostizierten Werterhalt. Die Sieger im Rennen um die renommierte Auszeichnung wurden in diesem Jahr aus über 50.000 verschiedenen Fahrzeugtypen und über 1.000 Modellreihen ermittelt. Wiederverkaufswerte bzw. der Wertverlust sind in Zeiten hoher Leasing- und Finanzierungsanteile – nicht zuletzt bei Elektrofahrzeugen – ein immer wichtigerer Faktor, der über den Markterfolg eines Modells maßgeblich entscheidet.

Die Ansprüche an die potenziellen Wertmeister sind auch in diesem Jahr gewohnt hoch. Wie in den Vorjahren mussten die analysierten PKW der verschiedenen Fahrzeugklassen in einem aufwändigen Bewertungsprozess überzeugen, um zum Sieger des jeweiligen Segments gekürt zu werden. Zur präzisen Ermittlung der Restwertentwicklung werden mehrere hundert Faktoren und Parameter herangezogen, darunter Motorisierung, Ausstattungsversion, gängige Sonderausstattungen und viele mehr. Als Bewertungsgrundlage dient ein Prognose-Zeitraum von vier Jahren mit einer für das Segment durchschnittlichen Kilometerlaufleistung.

Schwacke Geschäftsführer Thorsten Barg hebt die Auswirkungen der derzeitigen Marktsituation auf die zukünftige Entwicklung der Restwerte hervor: „Die aktuelle Lieferkrise und damit der Zulassungsknick von heute sorgen für ungewöhnlich stabile Restwerte in den kommenden Jahren. Den Unterschied machen dabei erneut moderne und clever geschnürte Ausstattungspakete und manchmal auch ein Quäntchen Sportlichkeit!“

Ähnlich wie im Vorjahr zeigt sich die Liste der Wertmeister 2022 vielfältig und hält die eine oder andere Überraschung bereit.

Dreimal „Gold“ für Mercedes

Die Wertmeister 2022 wurden in 13 Kategorien ermittelt, von Kleinwagen bis hin zu Luxusklasse. Batterieelektrische Antriebe laufen dabei – aufgrund der noch geringen Segmentabdeckung – in zwei separaten Kategorien und werden analog zur BAFA-Einstufung nach Nettolistenpreis gruppiert. Insgesamt acht unterschiedliche Marken dürfen sich in diesem Jahr über die Auszeichnung freuen, darunter je ein Doppelsieg für Hyundai (Elektrofahrzeuge bis 40.000 € netto und Kompakte SUV), Skoda (Elektrofahrzeuge über 40.000 € und Mittlere SUV) sowie Mazda (untere Mittelklasse und Mittelklasse). Mercedes kann mit ersten Plätzen in den Kategorien Oberklasse, Luxusklasse und Vans sogar einen Dreifacherfolg feiern. 

Wie schon 2021 lässt Porsche im Sportwagen-Segment auch in diesem Jahr die Konkurrenz hinter sich. Die Zuffenhausener feiern 2022 einen weiteren Doppelsieg in der Kategorie Sportwagen, mit dem 911 Carrera 4S PDK auf dem ersten Rang und dem 718 Spyder PDK auf Platz 2. Die Bronzemedaille in diesem Segment geht an den Audi TT Coupe 40 TFSI S tronic.

Etwas überraschend ist das Abschneiden von VW. Die Marke aus Wolfsburg ist nach insgesamt fünf Top 3 Platzierungen im letzten Jahr auf der Wertmeisterliste 2022 nur noch einmal mit einem zweiten Platz im Van-Segment vertreten (Multivan T7 Lang).

Die am häufigsten vertretene Marke beim Wertmeister 2022 ist Audi mit insgesamt sechs Platzierungen.

Überraschung bei den Elektrofahrzeugen

Im E-Segment fällt auf, dass Tesla nach einem ersten (Elektrofahrzeuge über 40.000 € netto) und einem dritten Rang (Elektrofahrzeuge bis 40.000 € netto) im letzten Jahr auf der diesjährigen Wertmeisterliste nicht mehr vertreten ist. Dafür kann sich Polestar in der Kategorie Elektrofahrzeuge über 40.000 € netto erstmals über die Silbermedaille freuen.

Erwähnenswert ist, dass sich in beiden E-Auto-Segmenten nur zwei der insgesamt sechs Top 3 Kandidaten des Jahres 2021 auch in diesem Jahr einen Platz auf dem Treppchen sichern konnten (Audi und BMW (2021 mit Mini). Hier wird deutlich, wie stark der Zulauf zukunftsfähiger, neuer und werthaltiger Modelle gerade in diesem Bereich ist.     

Gesamtsieger: der Mercedes V 300 d lang 4Matic 9G-TRONIC

Das klassenübergreifend wertstabilste Fahrzeug kommt in diesem Jahr aus dem Hause Mercedes: Der V 300 d lang 4Matic 9G-TRONIC hat nicht nur im Van-Segment die Nase vorn, er stellt auch den Gesamtsieger 2022 mit einem Werterhalt von 68,3%. Dicht dahinter liegt der Vorjahreserste Dacia mit dem Sandero TCe 90 als Gewinner im Kleinwagensegment und einem Werterhalt von 66,5 %. Auf Rang 3 der Gesamtliste befindet sich der Kodiaq 2.0 TSI 4×4 DSG von Skoda als Bestplatzierter in der Kategorie Mittlere SUV (Werterhalt 65,4%).

Die Wertmeister 2022 im Überblick:

Elektrofahrzeuge bis 40.000 € netto:                      Hyundai IONIQ 5 (72,6 kWh)

Elektrofahrzeuge über 40.000 € netto:                  Skoda Enyaq Coupé iV

Kleinstwagen:                                                               Toyota Aygo X S-CVT

Kleinwagen:                                                                   Dacia Sandero TCe 90

Untere Mittelklasse:                                                      Mazda 3 e-SKYACTIV-X 2.0 M Hybrid

Mittelklasse:                                                                   Mazda 6 Kombi SKYACTIV-G 194 Drive

Oberklasse:                                                                    Mercedes E 400 d 4Matic T 9G-TRONIC

Luxusklasse:                                                                   Mercedes S 400 d 4Matic L 9G-TRONIC

Sportwagen:                                                                  Porsche 911Carrera 4S PDK

Vans:                                                                               Mercedes V 300 d lang 4Matic 9G-TRONIC

Kompakte SUV:                                                             Hyundai TUCSON 1.6 T-GDI 48V

Mittlere SUV:                                                                   Skoda Kodiaq 2.0 TSI 4×4 DSG

SUV:                                                                                  BMW X6 xDrive30d

Das könnte Sie auch interessieren

Hyundai plant Mobilitätserlebnisse der Zukunft mittels Metaverse

17 Jun 2022

Im Zuge seiner Weiterentwicklung des Metaverse hat Hyundai nun angekündigt, Mobilitätserlebnisse der Zukunft in seinem virtuellen Motorstudio auf der Zepeto Metaverse Plattform anbieten zu wollen....

„Die Luft wird dünner“

10 Jun 2022

Andreas Geilenbrügge, Head of Valuations & Insights bei Schwacke, zur aktuellen Lage auf dem deutschen Gebrauchtwagenmarkt. Was hat sich seit dem Vormonat getan? Neuwagenseitig war...

Mögliches Verkaufs- und Produktionsverbot für Ford in Deutschland

30 Mai 2022

Dem US-amerikanischen Hersteller Ford droht in Deutschland ein bundesweites Verkaufs- und Produktionsverbot für seine Fahrzeuge, da dem Autobauer vorgeworfen wird, Patentrechte für drahtlose Technologien verletzt...

Ja, ich möchte mich für den Autovista24-Newsletter anmelden

*Pflichtfeld

Ja, ich möchte folgende E-Mails erhalten:
Daily Brief: europaweite Nachrichten und Insights - Täglicher Versand von Autovista Limited, auf Englisch.

In unseren E-Mails verwenden wir Pixel, die uns zeigen, wenn Sie unsere E-Mails öffnen, weiterleiten oder Links anklicken. Dies hilft uns, die Leistung und Wirksamkeit unserer E-Mails zu messen. Wir kombinieren dies mit den Informationen, die Sie bei der Newsletter Anmeldungen angeben haben und Ihren Browsing-Informationen, damit wir unser Marketing besser auf Sie zuschneiden und verbessern sowie Ihre Benutzererfahrung auf unserer Website personalisieren können. Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Zusendung der ausgewählten E-Mails und der Verwendung von Zählpixeln zu. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt unserer E-Mails und dem Verwenden der Zählpixel jederzeit widerrufen, indem Sie dem Link zum E-Mail-Präferenzzentrum folgen, der in jeder E-Mail enthalten ist, die Sie erhalten. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Autovista Group.