News

Das sind die wertstabilsten Fahrzeuge: Auto Bild und SCHWACKE küren die Wertmeister 2021

Andreas Geilenbrügge | 17 Jun 2021

Über den Autor

Andreas Geilenbrügge

Head of Valuations & Insights

Seit November 2013 ist Andreas Geilenbrügge bei Schwacke. Zunächst als Key Account Manager für Hersteller und Importeure, seit 2016 verantwortlich für Insights und ab Mitte 2018 gesamtverantwortlich für den Bereich Restwerte & Insights. Vor Schwacke liegen 9 Jahre Erfahrung im Flottenvertrieb von Importeuren und ein abgeschlossenes Betriebswirtschaftsstudium. Des Weiteren schreibt Andreas Geilenbrügge für Autovista24.

  • Die wertstabilsten Fahrzeuge aus 13 Segmenten
  • Große Markenvielfalt bei den Siegern
  • E-Autos überzeugen

FrankfurtDer „Wertmeister“ wird volljährig! Bereits zum 18. Mal in Folge haben AUTO BILD und SCHWACKE gemeinsam die „Wertmeister“ aus allen derzeit in Deutschland angebotenen Neuwagen ausgewählt. In Zahlen ausgedrückt: Insgesamt 6.751 verschiedene Typen aus 350 Modellreihen gingen in den Wettbewerb, um die renommierte Auszeichnung. Der Titel, der in 13 Fahrzeugsegmenten verliehen wird, prämiert die wertstabilsten Fahrzeuge, also die PKWs mit dem geringsten prognostizierten Wertverlust. Gerade bei Privatkunden kann ein potenzieller Wiederverkaufswert neben den laufenden Kosten ausschlaggebend für die Kaufentscheidung eines neuen Autos sein.

Wie auch in den vergangenen Jahren waren die Ansprüche an die „Wertmeister“ in allen analysierten Fahrzeugklassen sehr hoch. Die untersuchten PKWs müssen in einem aufwändigen Bewertungsprozess überzeugen, um als Sieger in ihrer Kategorie hervorzugehen. Mehrere hundert Faktoren und Parameter, die die Restwertentwicklung eines Fahrzeugs beeinflussen, werden für die Entscheidungsfindung herangezogen, neben dem Modell beispielsweise auch die Motorisierung, Ausstattungsversion und gängige Sonderausstattungen. Als Bewertungsgrundlage dient ein Prognose-Zeitraum von vier Jahren mit einer für das Segment durchschnittlichen Kilometerlaufleistung. Die Liste der „Wertmeister 2021“ zeigt sich vielfältig und hält die eine oder andere Veränderung zum Vorjahr bereit.

SCHWACKE-Geschäftsführer Thorsten Barg hebt die wachsende Bedeutung des Wiederverkaufswerts – und damit auch des „Wertmeisters“ – für private und gewerbliche Kunden gleichermaßen hervor: „In Zeiten von Auto-Abos, Privat-Leasing und Car-Sharing kommt dem Wiederverkaufswert bei der Entscheidung „kaufen oder nutzen“ eine immer zentralere Rolle zu. Mit dem Wertmeister bieten wir dem privaten Kunden damit eine belastbare Orientierungshilfe. Aber auch für die Betreiber derartiger Geschäftsmodelle ist der Wertverlust von zentraler Bedeutung, denn all diese Fahrzeuge müssen schließlich gebraucht auch wieder vermarktet werden.“

Importmarken auf Augenhöhe und ein Doppelsieg für Mercedes

Im Gegensatz zu den Vorjahren gibt es nur einen einzigen Hersteller, der direkt in zwei Kategorien den Sieg für sich verbuchen kann: Mercedes liegt sowohl im Luxus- als auch im Van-Segment mit den Langversionen von S- und der V-Klasse vorn. Ansonsten gelang es 2021 keiner weiteren Automarke, einen Mehrfachsieg zu erringen – ein Novum beim „Wertmeister“.

Generell ist das Feld in diesem Jahr nicht nur bei den Klassensiegern sehr breit gestreut. Nachdem die deutschen Automarken den „Wertmeister“ in der Vergangenheit häufig dominierten, zeigt sich in diesem Jahr, dass die Konkurrenz aus dem Ausland mittlerweile auf Augenhöhe agiert. Die Anzahl der deutschen Vertreter und die der Importmarken in den prämierten Klassen ist 2021 nahezu ausgewogen.

Das klassenübergreifend wertstabilste Auto ist der Dacia Sandero Stepway TCe 90, der als Sieger im Kleinwagenbereich und mit dem insgesamt niedrigsten prozentualen Wertverlust von nur knapp 34% punktet.

Im Sportwagen-Segment fährt Porsche der Konkurrenz nach wie vor davon: die Zuffenhausener stellen auch 2021 in dieser Klasse mit dem Porsche 911 Carrera in der Allradversion den „Wertmeister“ unter den Sportwagen.

Elektroautos weiterhin stark

Keine Änderung bei den Preisträgern gegenüber dem Vorjahr gab es bei den Elektrofahrzeugen: mit dem Mini Cooper SE und dem Tesla Model S Maximale Reichweite konnten beide Modelle ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Ein allgemeiner Blick auf die Antriebsarten zeigt, dass die meisten Kategorien von Benzinern dominiert werden, mit einer Ausnahme bei den Vans und in der Luxusklasse, wo Dieselmotoren vorn liegen. Und bei den kompakten SUV kann mit dem RAV 4 2.5 4×2 Hybrid ein Hybridmodell den Sieg in seiner Klasse verbuchen.

Übersicht Gewinner Wertmeister 2021

Fahrzeugsegment  Rang  Marke Verkaufsbezeichnung Werterhalt in %
           
1 Elektrofahrzeuge bis 40.000 € netto 1 MINI (BMW) Mini Cooper SE 59,6
    2 VW ID.4 Performance Upgrade 56,3
    3 TESLA Model 3 Standard Reichweite Plus Hinterradantrieb 54,9
2 Elektrofahrzeuge über 40.000 € netto 1 TESLA Model S Long Range 61,2
    2 AUDI e-tron Sportback 50 quattro 51,7
    3 MERCEDES- EQV 300 lang 50,1
3 Kleinstwagen 1 HYUNDAI i10 1.2 56,9
    2 KIA Picanto 1.2 54,5
    3 VW up! 51,0
5 Kleinwagen 1 DACIA Sandero Stepway TCe 90 66,0
    2 TOYOTA Yaris Hybrid 1.5 VVT-i 60,7
    3 MINI (BMW) Mini Cooper S 60,4
6 untere Mittelklasse 1 VW Golf 1.5 TSI OPF 53,7
    2 MAZDA 3 e-SKYACTIV-X 2.0 M HYBRID DRIVE 53,4
    3 SEAT Leon 1.5 eTSI ACT OPF DSG 52,5
7 Mittelklasse 1 SKODA Superb Combi 2.0 TSI 4×4 DSG 49,8
    2 BMW 330i Touring xDrive Aut. 49,7
    3 MAZDA 6 Kombi SKYACTIV-G 194 Drive i-ELOOP 48,3
8 Oberklasse 1 BMW 540i xDrive Aut. 44,4
    2 VOLVO V90 B4 D AWD Geartronic 42,5
    3 AUDI A6 Avant 55 TFSI quattro S tronic 42,2
9 Luxusklasse 1 MERCEDES- S 400 d 4Matic L 9G-TRONIC 48,6
    2 PORSCHE Panamera 45,9
    3 BMW 730d 36,7
10 Sportwagen 1 PORSCHE 911 Carrera 4S PDK 58,0
    2 PORSCHE 718 Boxster 53,8
    3 AUDI TT RS Coupe S tronic 53,5
11 Vans 1 MERCEDES- V 300 d lang 4Matic 9G-TRONIC 56,4
    2 VW Multivan T6.1 Kurz DSG 53,5
    3 FORD S-Max 2.0 EcoBlue Allrad Aut. 43,2
12 Kleine SUV 1 MAZDA CX-30 e-SKYACTIV-G 2.0 M HYBRID 57,5
    2 OPEL Mokka 1.2 DI Turbo 55,3
    3 FORD Puma 1.5 EcoBoost 55,0
13 Kompakte SUV 1 TOYOTA RAV 4 2.5 4×2 Hybrid 57,8
    2 CUPRA Formentor VZ 2.0 TSI DSG 57,3
    3 SKODA Kodiaq 2.0 TSI ACT 4×4 DSG 55,7
14 SUV 1 LAND ROVER Range Rover Sport P400 3.0 50,1
    2 BMW X5 xDrive40d 49,5
    3 VW Touareg 3.0 V6 TDI 4Motion DPF Aut. 49,4

Hier geht es zum Download: Gewinner Wertmeister 2021

Abdruck mit Quellenangabe „Schwacke Wertmeister 2021″; Stand 05/2021; Berechnung basiert auf Forecast 48 Monate, Retail; unter Berücksichtigung von segmentspezifischer Sonderausstattung.

SchwackeBlickpunkt bei Autohaus: Seat

12 Jul 2021

Juni 2021: Wie begehrt sind gebrauchte Seat-Modelle? Seat ist sicher die jüngste und emotionalste Volumenmarke im Kanon der Volkswagen-Gruppe. So kommt es, dass sich in...

SchwackeBlickpunkt bei Autohaus: Fiat

29 Jun 2021

Juni 2021: Wie begehrt sind gebrauchte Fiat-Modelle? Fiat performt mit PKW derzeit auf den ersten Blick auffallend gut und überdurchschnittlich in der Neuzulassungsstatistik. Allerdings zeigt...

Wie umweltfreundlich sind Elektroautos wirklich?

26 Mai 2021

Kein Thema war im letzten Jahr präsenter als COVID-19 und noch immer hat die Pandemie die ganze Welt fest im Griff. Ein anderer bedeutender Sachverhalt,...