Markt

Segment-Entwicklung 05/2021 – SchwackeBlickpunkt: Mittelklasse

Andreas Geilenbrügge | 27 Mai 2021

Über den Autor

Andreas Geilenbrügge

Head of Valuations & Insights

Seit November 2013 ist Andreas Geilenbrügge bei Schwacke. Zunächst als Key Account Manager für Hersteller und Importeure, seit 2016 verantwortlich für Insights und ab Mitte 2018 gesamtverantwortlich für den Bereich Restwerte & Insights. Vor Schwacke liegen 9 Jahre Erfahrung im Flottenvertrieb von Importeuren und ein abgeschlossenes Betriebswirtschaftsstudium.

Parkende Autos auf einer Straße

Grau-schwarze Einförmigkeit – Mittelklassemodelle verkaufen sich derzeit eher unter Wert – nicht zuletzt aufgrund mangelnder Profilschärfe des Segments. Zu welchen Tarifen, hat Schwacke ermittelt

 

Die Mittelklasse-Modelle sind für viele die Biedermänner unter den Fahrzeugsegmenten.  Aber war vor 15 Jahren noch jeder sechste neue PKW ein Mittelklässler, ist es heutzutage nur noch jeder zehnte. An der allgegenwärtigen SUV-Konkurrenz kann es jedoch nicht ausschließlich liegen, ist doch deren Marktanteil nicht entsprechend gestiegen. Eher kann man davon ausgehen, dass das etwas kleinere Kompaktsegment darunter mit all seinen Derivaten attraktiver und größer wurde und damit Kunden abspenstig machte. Echtes Downsizing also, dem die Lieferanten für dieses andernorts auch mit ‚D‘ bezeichnete Segment versuchen, mit technischer Aufwertung entgegen zu wirken. Gut zu beobachten ist dies gerade aktuell an der neuen C-Klasse, die sogar optional mit Hinterachslenkung und einer LED-Frontleuchten-Technik aus der S-Klasse aufwartet.  Wie hart der Konkurrenzkampf und Preisdruck ist, lässt sich ebenfalls daran erkennen, dass der Prognosedurchschnitt unterhalb der 50%-Marke liegt und nur wenige Modelle es über diese Schwelle schaffen. In erster Linie hilft natürlich ein Modellwechsel mit frischem Design, moderner Technik oder wie im Falle des Mazda6 üppig ausgestattete und fair eingepreiste Ausstattungslinien bzw. Sondermodelle. In die Zukunft geblickt, gibt es denn auch in Anbetracht der Volumenentwicklung erste Gerüchte über ein reduziertes oder verändertes Angebot bei den Nachfolgern von Mondeo und Passat. Von Crossovern ist bei den Volumenherstellern die Rede, ähnlich wie der Citroën C5 X es gerade vormacht, oder dem Wegfall von einzelnen Bauformen. Vollelektrische Modelle findet man hier allerdings noch selten, auch wenn Platzhirsch Tesla mit dem Model 3 seine Duftmarke gesetzt hat und Polestar und Ford dagegenhalten. Die notwendigen großen Batteriepacks passen dann meist doch eher in die höher bauenden SUVs. Die „niederflurigen“ Limousinen und Kombis müssen in der Regel mit Plug-In Hybriden auskommen, die in dieser Klasse mittlerweile schon beachtliche 18% der Neuzulassungen ausmachen. Das könnte auch eines der zukünftigen Probleme des Marktes werden. Über 55.000 neue Mittelklasse-Plug-Ins sind seit 2019 in den gebrauchtwagenrelevanten Kanälen zugelassen worden. In diesem Jahr sogar mehr als Benziner. Die Nachfrage steigt aber nicht entsprechend, sodass diese Menge in diesem und den kommenden Jahren unter Druck erst einmal vermarktet werden müssen. Zu befürchten ist, dann mit kräftigen Preisabschlägen. Da können sich die Risikomanager mit Dieseln im Portfolio eher zurücklehnen. Schließlich wird sich deren Gebrauchtwagennachschub bedingt durch Dieselgate seit 2016 bis heute quasi halbieren und für stabile Preise sorgen. Natürlich nur sofern die Nachfrage auf dem zwar niedrigen, aber soliden Niveau bleibt. Genau danach sieht es derzeit aus. Gebraucht sind Diesel-Biedermänner durchaus noch gefragt!

Schwacke Blickpunkt Mittelklasse

Das könnte Sie auch interessieren

Segment-Entwicklung 04/2021 – SchwackeBlickpunkt: untere Mittelklasse

27 Apr 2021

Bezahlbare Allrounder – Die untere Mittelklasse im Spannungsfeld zwischen Marktumbruch und Pragmatismus. Zu welchen Tarifen, hat Schwacke ermittelt Das meist lapidar Golf-Klasse genannte Segment hat...

Segment-Entwicklung 03/2021 – SchwackeBlickpunkt: Kleinwagen

23 Mrz 2021

Vielseitiges Segment – Kleinwagen behaupten sich gegen ihre hochbeinigen Verwandten. Zu welchen Tarifen, hat Schwacke ermittelt Die Kleinwagenklasse hat eine recht wechselvolle Geschichte hinter sich....

Segment-Entwicklung 02/2021 – SchwackeBlickpunkt: Miniklasse

22 Feb 2021

Solider Einstieg – Kleinstwagen sind trotz Pandemie und Klimawandel weiterhin gefragt. Zu welchen Tarifen, hat Schwacke ermittelt Das kürzeste unter den relevanten PKW-Segmenten bewegt sich...

Ja, bitte melden Sie mich für die aktuellsten News & Insights an!

*Pflichtfeld

Ja, ich möchte folgende E-Mails erhalten:
Insights, Umfragen und Veranstaltungen auf dem Deutschen Automobilmarkt - Diese werden in regelmäßigen Abständen von der Schwacke GmbH versandt, auf Deutsch.

In unseren E-Mails verwenden wir Pixel, die uns zeigen, wenn Sie unsere E-Mails öffnen, weiterleiten oder Links anklicken. Dies hilft uns, die Leistung und Wirksamkeit unserer E-Mails zu messen. Wir kombinieren dies mit den Informationen, die Sie bei der Newsletter Anmeldungen angeben haben und Ihren Browsing-Informationen, damit wir unser Marketing besser auf Sie zuschneiden und verbessern sowie Ihre Benutzererfahrung auf unserer Website personalisieren können. Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Zusendung der ausgewählten E-Mails und der Verwendung von Zählpixeln zu. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt unserer E-Mails und dem Verwenden der Zählpixel jederzeit widerrufen, indem Sie dem Link zum E-Mail-Präferenzzentrum folgen, der in jeder E-Mail enthalten ist, die Sie erhalten. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in der Schwacke Datenschutzerklärung.