News

Angebotspreise für Gebrauchtwagen stabilisieren sich

Andreas Geilenbrügge | 19 Mrz 2024

Über den Autor

Andreas Geilenbrügge

Regional Head of Valuations Germany, Nordics & UK

Seit November 2013 ist Andreas Geilenbrügge bei Schwacke. Zunächst als Key Account Manager für Hersteller und Importeure, seit 2016 verantwortlich für Insights und ab Mitte 2018 gesamtverantwortlich für den Bereich Restwerte & Insights. Vor Schwacke liegen 9 Jahre Erfahrung im Flottenvertrieb von Importeuren und ein abgeschlossenes Betriebswirtschaftsstudium. Des Weiteren schreibt Andreas Geilenbrügge für Autovista24.

Andreas Geilenbrügge, Regional Head of Valuations Germany, Nordics & UK bei Schwacke, über die aktuelle Entwicklung des Marktes für Gebrauchtwagen in Deutschland und die Aussichten für Restwerte.

Der Jahresauftakt zeigt im Februar leichte Anzeichen von Stabilisierung auf der Seite der Angebotspreise bei Gebrauchtwagen. Insbesondere Preise älterer Verbrenner werden wieder mit mehr Resilienz von den Händlern gehalten.

Auch das absolute Preisniveau in diesen Altersclustern dürfte für den einen oder anderen Händler mittlerweile interessant geworden sein. Schließlich liegen 5 bis 6jährige Fahrzeuge immer noch bei einem Durchschnittspreisniveau von 3jährigen PKW vor der Krise.

BEV hingegen stehen weiterhin unter Volumendruck bzw. einem Missverhältnis von Angebotsmenge und zu gering ausgeprägter Nachfrage. Daran wird sich dieses und nächstes Jahr wohl auch leider nichts ändern. Zwar finden ältere BEV und vor allem PHEV auch mehr und mehr Käufer, aber längst nicht genug, um den stetigen Nachschub zu absorbieren.

Spürbar ist allerdings mittlerweile der durch Einschränkung und Wegfall des Umweltbonus im letzten Jahr stark zurückgegangene Nachschub an sehr jungen Plug-In Hybriden. Zwar treffen die verhältnismäßig teuren Fahrzeuge auch nicht auf ausreichend kaufwillige und kaufkräftige Interessenten, aber die angebotenen Mengen wachsen zumindest derzeit nicht weiter an.

Interessant auch die Entwicklung von Vollhybriden. Bis 2023 konnten die Modelle mit dem niederschwelligsten, aber auch ökobilanziell schwächsten Angebot an Elektromobilität voll von Lieferkrise und Minderangebot profitieren. Durch das stark erweiterte Angebot an Marken und Modellen hat sich jedoch mittlerweile ebenfalls ein Volumendruck entwickelt, der die Nachfrage deutlich übersteigt. Zwar stellen etwas mehr als 3% Marktanteil bei Neuzulassungen keinen großen Block dar und nur etwa die Hälfte der bereits stark zurückgegangenen Plug-Ins, aber die aktuelle Kaufzurückhaltung trifft eben derzeit leider alle Antriebsarten.

Im Dashboard für Februar 2024 von Autovista24 finden Sie aktuelle Daten zu Preisen, Absatzmengen, Standtagen und mehr.

Einen Einblick in die Entwicklung des Vormonats gibt es hier.

Dieser Inhalt wird Ihnen präsentiert von Autovista24.

Das könnte Sie auch interessieren

Gebrauchte BEVs mit Startschwierigkeiten

20 Feb 2024

Andreas Geilenbrügge, Regional Head of Valuations Germany, Nordics & UK bei Schwacke, über die aktuelle Entwicklung des Gebrauchtwagenmarktes in Deutschland und die Aussichten für Restwerte...

Schwierige Zeiten für Restwerte in Deutschland

18 Jan 2024

Andreas Geilenbrügge, Regional Head of Valuations Germany, Nordics & UK bei Schwacke, wagt einen Ausblick auf die Entwicklung des Gebrauchtwagenmarktes in Deutschland und der Restwerte...

Sinkende Gebrauchtwagenpreise in Deutschland

21 Dez 2023

Andreas Geilenbrügge, Regional Head of Valuations Germany, Nordics & UK bei Schwacke, wirft einen Blick auf die Preisentwicklung für Gebrauchtwagen in Deutschland zum Jahresende und...

Ja, ich möchte mich für den Autovista24-Newsletter anmelden

*Pflichtfeld

Ja, ich möchte folgende E-Mails erhalten:
Daily Brief: europaweite Nachrichten und Insights - Täglicher Versand von Autovista Limited, auf Englisch.

In unseren E-Mails verwenden wir Pixel, die uns zeigen, wenn Sie unsere E-Mails öffnen, weiterleiten oder Links anklicken. Dies hilft uns, die Leistung und Wirksamkeit unserer E-Mails zu messen. Wir kombinieren dies mit den Informationen, die Sie bei der Newsletter Anmeldungen angeben haben und Ihren Browsing-Informationen, damit wir unser Marketing besser auf Sie zuschneiden und verbessern sowie Ihre Benutzererfahrung auf unserer Website personalisieren können. Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie der Verwendung Ihrer Daten zum Zweck der Zusendung der ausgewählten E-Mails und der Verwendung von Zählpixeln zu. Sie können Ihre Zustimmung zum Erhalt unserer E-Mails und dem Verwenden der Zählpixel jederzeit widerrufen, indem Sie dem Link zum E-Mail-Präferenzzentrum folgen, der in jeder E-Mail enthalten ist, die Sie erhalten. Weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in der Datenschutzerklärung der Autovista Group.