Neues PKW-ENVKV-Label für Schwacke und SchwackeNet

Aktualisierungen unserer Daten und Produkte

Straße mit binärem Datenstrom mit einer Stadt im Hintergrund

Aufgrund der „Zweiten Verordnung zur Änderung der PKW-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung“ vom 22. Februar 2024 müssen umfassende Änderungen sowohl in unseren Daten als auch in unseren Produkten (inkl. Formulare und Ausdrucke) vorgenommen werden.

Der Gesetzgeber hat für verschiedene Fahrzeuge und unterschiedliche Anwendungsfälle unterschiedliche Übergangsfristen eingeräumt. Die Übergangsfristen laufen bis zum 1. Mai 2024 oder darüber hinaus.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass einige der Änderungen für bestimmte Fahrzeuge und bestimmte Anwendungsfälle am 23. Februar 2024 ohne Übergangsfrist in Kraft getreten sind. Dies bedeutet, dass die PKW-EnVKV-Label möglicherweise nicht für alle Anwendungsfälle den neuen Kennzeichnungsanforderungen entsprechen.

Was regelt die neue Verordnung?

Restwerte

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) informiert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz mit dieser Informationsplattform zur Verkehrs- und Mobilitätswende und stellt alle Inhalte der neuen Verordnung übersichtlich bereit.

Welche Zwischenlösungen stehen Ihnen aktuell zur Verfügung?

WLTP

Bis wir Ihnen die zusätzlichen Datenfelder und geänderten Formulare in beiden Produkten zur Verfügung stellen können, sollten Sie folgende Zwischenlösungen nutzen:

  1. Sie sollten eine eigene Einschätzung vornehmen und/oder unabhängigen Rat einholen, um festzustellen, ob und inwieweit sich die Änderungen der neuen Verordnung auf ihr Geschäft auswirken, bevor sie Label verwenden, die mit den betroffenen Produkten erstellt wurden.
  2. Liegen nur WLTP-Werte vor, so rät die Bundesregierung, sich auf der Informationsplattform der Deutschen Energie-Agentur (dena) zu diesem Thema zu informieren. Außerdem bietet die oben bereits erwähnte Website alternativ-mobil.info/ weitere Informationen sowie einen Label-Generator.

Wichtiger Hinweis

Sie sind für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben in den von Ihnen verwendeten PKW-EnVKV-Label selbst verantwortlich. Schwacke übernimmt keine Haftung oder Verantwortung für unvollständige oder fehlerhafte Angaben in diesen Labeln oder in den Produkten sowie für daraus resultierende rechtliche oder finanzielle Konsequenzen (z. B. Abmahnungen oder Bußgelder der Deutschen Umwelthilfe oder einer anderen Stelle), soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist. Schwacke gibt in seinen Daten nur Von-Bis-Werte an und übernimmt keine Verantwortung für die Genauigkeit, Verwendbarkeit oder Richtigkeit der angegebenen Daten.